Do 26 Apr2 °C

Das Westufer – Tal der Könige

Am anderen Nilufer befindet sich das berühmte Tal der Könige. Das Tal der Könige ist die sagenumwobene letzte Ruhestätte der altägyptischen Pharaonen und die berühmteste Nekropole der Welt. Das Grab des Tutanchamun mag die berühmteste Grabstätte der Welt sein, das große Grab Ramses II. ist jedoch noch beeindruckender.

Tal der Königinnen

In der Nähe liegt das Tal der Königinnen, eine Nekropole für die Gemahlinnen der Pharaonen und die Königinnen. Unter den 70 prunkvollen, reich verzierten Gräbern befindet sich das Grab von Königin Nofretete.

Der gewaltige Totentempel der Königin Hatschepsut, auch unter dem Namen Deir el-Bahri bekannt, wurde aus einer Felswand gebaut. Ein weiteres Muss für Besucher sind die berühmten, riesigen Memnonkolosse, zwei Kolossalstatuen zu Ehren des Pharaos Amenophis III.

Das Westufer – Grabstätten und Tempel

Am Westufer können Sie weitere faszinierende Grabstätten und Tempel besichtigen. Bei einer Führung können Sie den Tempelkomplex von Medinet Habu mit seinem großen Tempel von Ramses III. sowie die prachtvollen, sehenswerten Gräber der Noblen entdecken, die mit persönlicheren Grabbeigaben ausgestattet sind.

Das Ostufer – Karnak-Tempel

Die berühmtesten Tempel in Ägypten sind der Karnak-Tempel und der Luxor-Tempel. Der Karnak-Tempel das größte religiöse Bauwerk aller Zeiten. Auch nach 2.000 Jahren ist es unübertroffen. Alleine der heilige Bezirk des Amun ist knapp 25ha groß. Zehn europäische Kathedralen fänden dort ohne Weiteres Platz. Eine von widderköpfigen Sphingen, Symbole des Gottes, gesäumte Allee weist den Weg zum Bezirk.Innerhalb mancher Tempel befinden sich weitere, wie die prächtige Hypostylhalle mit 134 Säulen. Der heilige See ist groß genug, dass Barken darauf segeln konnten.

Ton- und Lichtshow im Karnak-Tempel

Lassen Sie sich im Karnak-Tempel bei einer der besten Freiluftdarbietungen Ägyptens verzaubern. Dabei wird die Geschichte der großen Pharaonen der 18. und 19. Dynastie mit dramatischen Ton- und Lichteffekten erzählt. Beim Gang durch den dunklen Tempel zum heiligen See erleben Sie die Jahrtausende alte Geschichte dieses überwältigenden Tempels hautnah.

Luxor-Tempel

Der herrliche Luxor-Tempel mit seinen Papyrusbündelsäulen und der beeindruckenden Kolonnade ist ein Muss für jeden Reisenden in Ägypten. Aus diesem Tempel stammt der berühmte Obelisk von Luxor, der sich heute auf der Place de la Concorde in Paris befindet. Der Luxor-Tempel wurde im zweiten Jahrtausend vor Christus von Amenophis III. und Ramses II. gebaut und gilt auch heute noch als heilige Stätte. Die alten Römer und später die Christen nutzen ihn als Tempel. Außerdem befindet sich die älteste Moschee Ägyptens auf dem Tempelgelände.

Dendera und Abydos

Der wunderschöne ptolemäische Tempel, der Hathor, der Göttin der Liebe, geweiht war, ist von Luxor aus bequem mit dem Auto erreichbar. Beeindruckende Flachreliefs an der Tempelfassade zeigen Cleopatra und ihren Sohn Ptolemaios XV. Der Tempel von Dendera ist der einzige Tempel in Ägypten mit Darstellungen der legendären Königin. Dendera ist der einzige Tempel in Ägypten mit begehbarem Dach, von dem aus Sie die herrliche Aussicht auf die Umgebung genießen können.

Von Dendera bietet sich die Weiterfahrt durch das grüne Niltal mit seinen kleinen Dörfern nach Abydos an, wo sich der berühmte Totentempel von Sethos I. mit der Königsliste von Abydos befindet, auf der 76 ägyptische Könige in chronologischer Reihenfolge aufgelistet sind. Eine faszinierende Möglichkeit, zwei Tempel mit völlig unterschiedlichen Baustilen zu entdecken.

Ballonfahrten

Eine Fahrt in einem Heißluftballon ist eine unvergessliche Erfahrung. Erleben Sie die majestätischen Gräber und Tempel, die Landschaft der Umgebung und historische Bauwerke aus der Vogelperspektive. Beobachten Sie den Alltag der Ägypter und lassen Sie sich vom Geist längst vergangener Zeiten beflügeln. Gesamte Flugzeit: 45 Minuten.

Assuan über Edfu und Kom Ombo

Assuan zählt zu den schönsten Städten Ägyptens. Auf dem Weg bietet sich ein Zwischenstopp in Edfu an, wo sich der Horustempel, der am besten erhaltene Tempel Ägyptens, befindet. In Kom Ombo befinden sich einige der ältesten Überreste der ägyptischen Hochkultur, der Doppeltempel von Kom Ombo, der den Göttern Sobek und Horus geweiht war. Eine Attraktion in Assuan selbst ist der Tempel der Isis, der vor einer Überflutung durch den Assuan-Stausee bewahrt und auf der Insel Philae neu aufgebaut wurde.